Skip to main content

SLADO – ein Verband für die Dortmunder LSBT*Q-Community

Unser Verband wurde im April 1998 als „Schwul-lesbischer Arbeitskreis Dortmund“ gegründet. Seitdem hat sein er sein Aufgabenspektrum erweitert und tritt heute für die Belange aller queeren Menschen in unserer Stadt ein. SLADO betreibt Bildungs- und Aufklärungsarbeit, um die Vorurteile gegenüber Lesben, Schwule, Bisexuellen, Trans* und anderen queeren Menschen abzubauen. Wir vermitteln, dass alle Menschen unabhängig von ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität gleichberechtiger Teil unserer Gesellschaft sind.

Als Dachverband vereint SLADO derzeit elf Gruppen und Vereine, die sich in unterschiedlichster Weise für Schwule, Lesben, Bisexuelle, Trans* und andere Queers engagieren. Lernen Sie unsere Mitglieder kennen. Ein ehrenamtlicher Vorstand, der alle zwei Jahre neu gewählt wird, führt die Geschäfte des Verbandes und vertritt ihn nach außen.

SLADO ist als gemeinnützig und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt. Wir sind Mitglied im Schwulen Netzwerk NRW, der LAG Lesben NRW, bei CSD Deutschland und bei der Arbeiterwohlfahrt.

Eine besondere Stärke unseres Verbands ist die Zusammenarbeit über die einzelnen Gruppen hinweg. SLADO bietet dafür den Rahmen, bündelt Themen und sucht nach Gemeinsamkeiten. Auf monatlichen Treffen tauschen sich Interessierte und Vertreter*innen der Mitglieder über aktuelle Entwicklungen und gemeinsame Pläne aus.

SLADO hat das Ziel, möglichst viele Menschen aus der Community einzubinden. Hier gibt es alle Angebot zum Mitmachen. Unsere monatlichen Treffen, jeweils am 3. Donnerstag um 19 Uhr, sind grundsätzlich offen für Interessierte, ebenso die allermeisten unserer Angebote. Kurze Anmeldung unter info(at)slado.de ist erwünscht.

Ordentliches Mitglied können nur Vereine und andere Personenzusammenschlüsse werden. Darüber hinaus können uns Einzelpersonen und Organisationen als Fördermitglieder unterstützen. Bei Interesse an einer Mitgliedschaft, wenden Sie sich bitte an den Vorstand unterinfo(at)slado.de.

 

Satzung vom 17. März 2015 (PDF)