„FrauenLesben bildet Banden!“ [FH Dortmund]

Startseite Veranstaltung „FrauenLesben bildet Banden!“ [FH Dortmund]
Datum / Zeit Veranstaltungsort
09. Juli 2019
18:00 Uhr
FH Dortmund
Sonnenstraße 96
Dortmund

„FrauenLesben bildet Banden!“ Spurensuche zur militanten Frauengruppe „Rote Zora“ in den 1970er/80er Jahren in der BRD

Film (2019) und Gespräch mit den Filmemacherinnen von LAS OTRAS FilmCollectif (Berlin)

Die „Rote Zora“ war in den 1970er und 1980er Jahren eine militante Frauengruppe in der BRD. Ihre Aktivitäten richteten sich u.a. gegen die alltägliche Gewalt gegen Frauen, gegen Gen- und Reproduktionstechnologien, Bevölkerungspolitik und internationale Ausbeutungsbedingungen als Ausdruck patriarchaler Herrschaft. Zentral waren die Selbstermächtigung der FrauenLesben und der Bruch mit der zugeschriebenen Friedfertigkeit. Mit ihren Aktionen prägte und beeinflusste die „Rote Zora“ eine gesamte Generation feministischer und lesbischer Aktivistinnen mit Folgen, die weit über die klandestin arbeitende Gruppe hinausreichten.

Der Film mit Zeitzeuginnen und einer Historikerin bietet Diskussionsstoff zum heutigen Umgang mit dieser Geschichte.

Zwei der Filmemacherinnen sind zum Filmgespräch anwesend.

*** für alle ***

Datum: Dienstag, 9. Juli 2019, 18 Uhr

Ort: FH Dortmund, Sonnenstr. 96, Dortmund, Raum: F212

(Raum mit E-/Hand-Rollstuhl erreichbar, berollbares WC vorhanden)

Weitere Informationen: www.fh-dortmund.de/lesben