En iyi t�¼rk�§e porno kayna���± olan sitelerimiz g�¼n ge�§tik�§e �§o��almaktad�±r. Bunlar�±n aras�±nda en �§ok ziyaret edilen t�¼rk porno sitemiz tooporno.net olarak kay�±tlar�±m�±za ge�§mi��tir. Tabi bunun haricinde ba��ka sitelerimiz de yok de��il. Mesela �¶rnek verecek olursak, liseli porno kategorisinde hizmet veren sitemiz de bulunmaktad�±r. Ve tabiki bununla da bitmi�� say�±lmaz. ���¼nk�¼ bizde gizli �§ekim porno yay�±nlayan site bile bulunuyor.

Dortmund bekommt seine QUEER-Party zurück. Die erfolgreiche Party für Lesben, Schwule, Trans und Freunde startet ab Mai im Village in der Dortmunder City wieder durch. Mit Pop, Charts und R&B heizen zwei DJs den Partygästen ein und bringen die Nacht zum kochen. Jeder ab 18 ist eingeladen für nur 6€ Eintritt (plus 4€ Mindestverzehr) bis in den Morgen QUEER zu feiern. Die Party läuft nun jeden zweiten Freitag.

Die Rahmendaten zur Party:
Datum: 9. Mai 2014
Beginn: 23 Uhr
Ort: Village, Westenhellweg 85, 44147 Dortmund
http://www.village-club.de/

Näheres zur Party auch unter www.queer-dortmund.de
Veranstalter ist SLADO e.V.


































Der neu gewählte SLADO e.V. Vorstand (Dachverband der lesbische, schwulen und transidente Vereine und Initiativen in Dortmund) hat sich viel vorgenommen.

 

Zu den Vorstandsmitgliedern gehören: Neo Argiropoulos, Janina Oliver- Daumen , Nicole Hardt und Frank Siekmann.

 

Neben einigen Veranstaltungen zu den Hirschfeld Tagen (näheres unter www.hirschfeld-tage.de), laufen die Vorbereitungen zum CSD Stadtfest in Dortmund am 23.8 auf vollen Touren (www.csd-dortmund.de). Im Mai beginnt nun endlich wieder die Queerparty für Lesben, Schwule und Friend im Village (www.queer-dortmund.de) . 

 

Zu den inhaltlichen Schwerpunkten der Arbeit des Vorstands gehört die Umsetzung des kommunalen Forderungskatalogs (siehe Anhang), der unter anderem am 29. April auf einer Diskussionsveranstaltung im Reinoldinum diskutiert werden soll. 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Kommunaler Forderungskatalog.pdf)Kommunaler Forderungskatalog.pdf[ ]539 kB

Wir laden herzlich zu einer Diskussionsveranstaltung mit den Kandidatinnen und Kandidaten zur Oberbürgermeisterwahl in Dortmund ein. Titel der Veranstaltung Queer in Dortmund-Für Vielfalt und Toleranz. Zugesagt haben:

  • David Grade (Piraten)
  • Lars Rettstadt (FDP)
  • Daniela Schneckenburger (Grüne)
  • Ullrich Sierau (SPD)
  • Dr. Christian Tödt (Linke)
  • CDU (Absage)

Diskussionsgrundlage ist der von SLADO e.V. beschlossene Kommunale Forderungskatalog. 

Hier nun die Veranstaltung im Überblick:

Datum: 29. April 2014

Ort: Reinoldinum, Schwanenwall 34

Beginn: 18 Uhr

Ende: 20 Uhr

 

Siehe auch: https://www.facebook.com/events/728065593900699/

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Diskusion Kommunalwahlen.pdf)Diskusion Kommunalwahlen.pdf[ ]20307 kB

Datum: 18. April 2014

Ort: Kulturzentrum Taranta Babu,

Humboldstraße 44 in Dortmund

Beginn: 19 Uhr

Ende: 20:30 Uhr

Eintritt: frei

 

Aus dem Buch:

„Eva und Heinrich, entfernte Cousins und frühere Spielkameraden, sehen sich im Jahre 1931 auf einem Familienfest in Karlsruhe wieder und stellen fest, dass sie einiges gemeinsam haben. Sie sind beide homosexuell, sehnen sich nach einem Leben in Berlin und haben eine reiche, kinderlose Tante, die sich Ersatzenkel wünscht. Eva und Heinrich gehen eine Scheinehe ein und ziehen mit dem Geld ihrer Verwandten nach Berlin. Beide lernen die Klubs, Lokale und Vereine der homosexuellen Szene kennen und genießen das Berliner Nachtleben. Als ein arbeitsloser Vetter bei einem Besuch ihr Geheimnis entdeckt, erkaufen sie sein Schweigen dadurch, dass sie ihn finanziell unterstützen und in ihrer gemeinsamen Wohnung wohnen lassen.


Eva lernt eine Armenärztin kennen und lieben, Heinrich verliebt sich in einen kommunistischen Funktionär. Ihr Glück bleibt nicht lange ungetrübt, denn ihre Tante kommt nach Berlin, um nach dem Rechten zu sehen."

 

Näheres zu Hirschfeld Tage in Dortmund www.facebook.com/DOHirschfeld

Finanziert durch die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld

SLADO e.V. hat in den letzten Monaten einen Kommunalen Forderungskatalog für eine Politik für Lesben, Schwule und Transidente in Dortmund erstellt.

Das Ergebnis dieser Diskussionen findet ihr im Anhang. Im Kommunalwahlkampf wollen wir nun auf unsere Anliegen aufmerksam machen. Uns interessiert , was ist dein Thema? Was soll auf kommunaler Ebene in Dortmund für Lesben, Schwule und Transidente passieren? Schreibe uns deine Meinung hier oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Kommunaler Forderungskatalog.pdf)Kommunaler Forderungskatalog.pdf[ ]539 kB
April 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Slado e.V. ist Träger des:

 

Veranstalter des:

und
 
Vernetzt mit:
Copyright © 2014 SLADO e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
beylikd���¼z���¼ escort izmir escort porno izle teen porn asd