SLADO Newsletter Januar 2017

In regelmäßigen Abständen erstellt der SLADO e.V. Vorstand seinen Newsletter. Den aktuellen findet ihr hier als PDF-Datei SLADO News Januar 2017 of

Aus dem Inhalt:

Queer gesehen

„Zwei Wahlkämpfe werden 2017 politisch prägen. Dabei wird es relativ unerheblich bleiben, ob die AFD oder andere rechtsgerichtete Parteien ein- oder zweistellige Ergebnisse einfahren werden. Einige Vertreter der etablierten Parteien befinden sich doch schon jetzt im rassistischen Fahrwasser und im „rechten“ Überbietungswettwerb. Die Wahlkämpfe werden die politische und gesellschaftliche Stimmung prägen und es ist böses zu befürchten. Wie diese Stimmung und die politischen Mehrheiten aussehen werden können wir zumindest ein wenig mitbestimmen.“

Eine Community für alle?!Rassismus-Erfahrungen und LSBTIQ*

Eine Einladung zum Zuhören, Nachdenken und Diskutieren in Bochum, Fachtag am 28. Januar von 12-18:30 Uhr im Bahnhof Langendreer.

Es ist längst überfällig, offen über den Umgang mit Zuwanderung und die strukturell verankerte Diskriminierung von Geflüchteten und Migrant_innen in unserer Gesellschaft zu sprechen. Rassismus ist wieder salonfähig geworden. Während dem Rassismus häufig die Bühne bereitet wird, bleiben die Stimmen und Positionen der von Rassismus Betroffenen von der Mehrheit ungehört.

Gemeinsam dafür einstehen- Gegen Homo-, Transphobie und Rassismus -Postkartenkampagne

Wir haben eine vierteilige Postkartenkampagne erstellt. Die Karten können kostenfrei im Sunrise abgeholt werden.

CSD 2017

Es gibt wieder ein kleines Team rund um Maik, dass sich um die Vorbereitung des 21. Dortmund CSD Queer im Revier kümmern wird. Das Team trifft sich am 11.01.dieses Treffen findet wieder in der Lili Marlene, Burgunderstraße 1 statt. Ansprechpartner ist Maik: maik.szczesny@slado.de

und einiges mehr….