Archiv für die Kategorie "AK Geschichte"

Zwischen Verfolgung und Selbstbehauptung

29. Oktober 2015

Slado e.V.  und sein Kooperationspartner, das Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher laden zu einer Tagung ein, die sich „Schwul-lesbischen Lebenswelten an Ruhr und Emscher im 20. Jahrhundert” widmet. Sie umspannt dabei die Pole der Verfolgung schwuler Männer und lesbischer Frauen…

Weiterlesen

Gemeinsame Erklärung: Dortmund hat keinen Platz für Antisemitismus und Rassismus

20. November 2014

Allen Menschen unterschiedlicher Glaubensrichtung, Herkunft oder sexueller Orientierung gilt unsere Solidarität und die Zusage, dass wir uns mit aller Entschiedenheit dafür einsetzen, dass unsere Stadt die weltoffene und tolerante Stadt bleibt, die sie ist. Die Anfrage der „Partei“ „Die Rechte“…

Weiterlesen

Dortmunder Straße für Opfer des §175

15. September 2014

Wir haben die Dortmunder Bezirksvertretungen Innenstadt-West, Innenstadt-Ost und Nord angeschrieben, mit der Bitte zu prüfen, ob eine Straße nach einem schwulen Mann benannt werden könnte, der während der Nazizeit aufgrund des §175 hingerichtet wurde. Wir wollen damit ein Stück Erinnerungskultur…

Weiterlesen

Lesung Einsam war ich nie- Schwule unter dem Hakenkreuz

12. Mai 2014

Im Rahmen der Magnus Hirschfeld Tage NRW in Dortmund, liestLutz van Dijkaus seinem Buch: Einsam war ich nie Finanziert wird die Lesung über die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld. Hier die Rahmendaten: Titel: „Einsam war ich nie“ Autorin: Lutz van Dijk Datum:…

Weiterlesen

Heny Ruttkay liest aus ihrem Buch Gestohlene Tage

4. April 2014

Datum: 18. April 2014 Ort: Kulturzentrum Taranta Babu, Humboldstraße 44 in Dortmund Beginn: 19 Uhr Ende: 20:30 Uhr Eintritt: frei Aus dem Buch: „Eva und Heinrich, entfernte Cousins und frühere Spielkameraden, sehen sich im Jahre 1931 auf einem Familienfest in…

Weiterlesen

Schnupperkurs bereitet auf Videoporträts verfolgter Schwuler aus Dortmund vor

10. März 2014

Der Arbeitskreis Schwule Geschichte Dortmunds wird im Rahmen der Hirschfeld-Tage NRW Videoporträts verfolgter Dortmunder schwuler Männer drehen. Damit will er auf die noch immer zu wenig bekannte Schwulenverfolgung während des Nationalsozialismus aufmerksam machen. Mit im Internet für jedermann und jederzeit…

Weiterlesen

Gedenkveranstaltung für die Verfolgten Homosexuellen sowie Transidenten

30. August 2013

Wir wollen uns traditionell am 1. September an der Dortmunder Steinwache treffen, um in einer kleinen Gedenkveranstaltung den Verfolgten Homosexuellen während der Nazizeit, der Opfer des §175 , sowie der Verfolgten Lesben, Schwulen sowie Transidenten weltweit zu gedenken. Zum Abschluss…

Weiterlesen

Gedenkveranstaltung für die Verfolgten Homosexuellen sowie Transidenten

30. August 2013

Wir wollen uns traditionell am 1. September an der Dortmunder Steinwache treffen, um in einer kleinen Gedenkveranstaltung den Verfolgten Homosexuellen während der Nazizeit, der Opfer des §175 , sowie der Verfolgten Lesben, Schwulen sowie Transidenten weltweit zu gedenken. Zum Abschluss…

Weiterlesen

Gedenkveranstaltung 1.9 an der Steinwache ab 16 Uhr

1. September 2012

Am 1. September 2012 veranstaltet SLADO e.V. im Anschluss an die Veranstaltung des DGB, gegen 16:45 Uhr eine Gedenkveranstaltung an der Dortmunder Steinwache. „Wir wollen den homosexuellen Opfern während der Nazidiktatur und den heutigen Opfer von Homophobie und Transphobie gedenken,“…

Weiterlesen

Stolperstein für schwules NS-Opfer aus Dortmund

14. Februar 2012

In der Dortmunder Innenstadt erinnert jetzt ein Stolperstein an den 1942 von den Nationalsozialisten ermordeten homosexuellen Feilen-Fabrikanten Otto Meinecke. Otto Meinecke wurde am 20. Oktober 1880 als Sohn der Eheleute Lina Meinecke und des Feilenhauermeisters Wilhelm Meinecke geboren. Bis zum…

Weiterlesen