Gemeinsam für ein multikulturelles Dortmund

SLADO e.V. unterstützt den Aufruf des Dortmunder Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus. Gemeinsam wollen wir am 4. Juni den Rechten ihre Grenzen aufzeigen und für ein tolerantes und weltoffenes Dortmund demonstrieren. Aufruf 4 6 2016 Dortmund weltoffen

Vorsitzende des Vereins Train of hope Schirmherrin des Dortmunder CSD

Gemeinsames Zeichen für Toleranz Der Dortmunder CSD-Queer im Revier findet am 10. September 2016, auf dem Friedensplatz, nun zum 20.mal statt. Der CSD steht für Vielfalt und Toleranz in Dortmund und setzt sich für die Gleichberechtigung von Lesben, Schwulen und...

Lesbisch, schwule, transidente Vereine und Akteure und die Stadt Dortmund präsentieren neues Angebot.

„Altwerden gehört zu den Tabuthemen in der LSBT- Community, was angesichts des „Jugendwahns“ in der Gesellschaft zunächst nichts besonderes ist. Allerdings kommt hinzu, dass durch die langjährige Diskriminierung von Lesben, Schwulen und Transidenten, es erst seit ein paar Jahren offen...

SLADO e.V.

SLADO e.V. ist der Dachverband der Schwulen-, Lesben-, Bisexuellen- und Transidentenvereine und -initiativen in Dortmund. Er besteht seit April 1998 und setzt sich für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transidenten in Dortmund ein.  Der Verein ist als gemeinnützig und als freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe anerkannt. weiterlesen